Aua, Rücken!

Aua, Rücken!

28. März 2018 Alles lesen Fit für 5 km Schneller auf 10 km 0

Aua! Zum zweiten Mal. Ein falscher Schritt, beim Fußball und schon zwicken erst Po und Oberschenkel, dann die Leiste. Einen Tag später tut der gesamte untere Rücken weh. Stehen geht schmerzfrei, etwas vom Boden aufheben, daran ist aber nicht zu denken.

Ob das der Ischias ist, von dem alle reden?

Der gereizt ist, weil der „Musculus piriformis“ ihn einklemmt? Der „birnenförmige Muskel“ im Gesäß, wie ihn der Bayreuther Bewegungsanalytiker Holger Thauwald nennt?

Für eine Laufanalyse, die zeigen könnte, ob ich unrund laufe, ist gerade keine Zeit. Höchstens für eine Ferndiagnose: Darf ich heute Abend eine Runde laufen?

 

Holger Thauwald vom Reha-Team sagt:

“Kommt auf den Lauf-Schmerz an. Ich würde antesten, ob das Gehen schmerzfrei funktioniert und dann langsam anlaufen. Linderung könnte eine Übung mit der Black-Roll bringen.”

Laufcoach Martin Petzendorfer sagt:

“Das nasskalte Wetter ist nicht so gut. Geh mal locker ins Studio! Keine harten Rückenübungen und dann ab in die Sauna. Das ist besser.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.